Zwei verschiedene Fruchtfolgen

Felder ohne Beregnung: vierjährige Fruchtfolgen:

Im ersten erfolgt eine Leguminosenbrache, die die Bodenmelioration (Bodenfruchtbarkeit und Ertragsfähigkeit) fördert. Neben Kleegras werden auch Ackerbohnen und Winter- Körnererbsen mit Triticale angebaut. Im zweiten Jahr erfolgt dann der Anbau von Winterweizen oder Triticale. Im dritten Jahr Kartoffeln oder Möhren folgen. Im vierten Jahr bauen wir auf den Feldern ohne Beregnung Winterroggen bzw. Dinkel an.

Felder mit Beregnung: folgende Fruchtfolgen:

  • Gemüsekohl: max. alle 5 jahre
  • Möhren: max. alle 5 jahre
  • Kartoffeln: max. alle 4 jahre
  • im Wechsel mit Backweizen, Dinkel und Roggen
  • wenn möglich: Leguminosen- Zwischenfrucht im Herbst bzw. im Frühjahr vor Gemüse und Kartoffeln
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren